Title Image

Presseberichte Erstattung

Presseberichte

NightBalance erhält Kostenübernahme in den Niederlanden für innovative Schlafapnoe – Therapie

 

Der Sleep Position Trainer (SPT®), entwickelt von NightBalance, behandelt Positionelle Obstruktive Schlafapnoe (POSA), welche eine halbe Million Menschen in den Niederlanden betrifft.

 

Den Haag, Niederlande, 22. Dezember 2017– NightBalance, ein führendes Unternehmen innovativer Therapien der Obstruktiven Schlafapnoe (OSA), gibt heute bekannt, dass das Institut des nationalen niederländischen Gesundheitswesens (ZIN) eine positive Empfehlung ausgesprochen hat, für die Schlafapnoe – Therapie des Unternehmens die Kostenübernahme auszusprechen. Das Niederländische Gesundheitsministerium wird formal den Einschluss des SPT® in die Krankenkassenerstattung verkünden und damit den ZIN Empfehlungen folgen.

 

Diese Bestätigung basiert auf der validen und überzeugenden Datenlage des Unternehmens, die eine hohe klinische Evidenz zeigt und somit NightBalance ermöglichte, erfolgreich die hohen Standards, die der Kostenübernahmeprüfprozess in den Niederlanden für neue medizinische Therapien und Geräte vorschreibt. Die Entscheidung der Regierung ermöglicht den Krankenversicherungen in den Niederlanden, allen versicherten Bürgern , die an Lageabhängiger Schlafapnoe leiden, das SPT® Gerät als Teil Ihrer Basisversicherung anzubieten. POSA ist eine Form der OSA, der häufigsten Form der schlafbezogenen Atemstörungen.

 

“Wir sind sehr erfreut über die Empfehlung des ZIN gegenüber dem Gesundheitsministerium, SPT® in die Kostenerstattung aufzunehmen. Dies stellt einen bedeutenden Meilenstein für unser Unternehmen dar” berichtet Eline Vrijland-van Beest, Mitgründerin und CEO von NightBalance.

 

“Diese Mitteilung ist die Bestätigung unserer bahnbrechenden Arbeit eine valide medizinische Datenlage von mehr als 80,000 untersuchten Nächten in von Experten überwachter veröffentlichter Forschungsarbeit, welche die einfache Anwendung, klinische Effizienz, und Kosteneffizienz unserer Therapie und des SPT® Gerätes zeigt. Wir danken dem Team des ZIN – Instituts für seine Kooperation und Hilfe, diesen Meilenstein zu erreichen und freuen uns darauf, auf diesem Fundament aufzubauen und den nun schneller den SPT® für POSA – Patienten und Kliniker in den Niederlanden und anderen Ländern verfügbar zu machen.”

 

“Die Aufnahme von SPT® in die Krankenkassenerstattung ist eine großartige Nachricht für alle holländischen Patienten, die von POSA betroffen sind,” sagt Prof. Dr. Nico De Vries, HNO – Facharzt und Abteilungsleiter am Onze Lieve Vrouwe Gasthuis (OLVG). “Der nutzerfreundliche SPT® bietet eine exzellente Alternative zu den etablierten Behandlungsformen, ist deutlich praktikabler und komfortabler für den Patienten und kosteneffizient für unser Gesundheitssystem.”